Der Einfluss von Videoexperimentieranleitungen auf die Motivation von Schülerinnen und Schülern

Christian Mézes, Roger Erb, Evelin Schröter

Abstract


Im Rahmen der vorliegenden Untersuchung wurden Video-Experimentieranleitungen erstellt und in eine computergestützte Lernumgebung eingebaut. Eine Gruppe der beteiligten Schülerinnen und Schüler konnte während der Untersuchung das Video vollständig bis zum Ausgang des Experiments betrachten, bevor das selbständige Experimentieren angeregt wurde. Bei einer zweiten Gruppe wurde das Video in zwei Sequenzen unterteilt: es wurde eine Unterbrechung an der Stelle im Video eingebaut, an der der Versuch komplett aufgebaut aber noch nicht durchgeführt worden war, und bereits an dieser Stelle zum selbständigen Experimentieren aufgefordert. Das Video konnte dann in einem zweiten Schritt zu Ende betrachtet werden. Für beide Gruppen wurde dokumentiert, wie häufig die Testpersonen die Gelegenheit nutzten, den Versuch selbständig real durchzuführen. Damit wurde untersucht, inwiefern sich die dargebotene Version des Experimentiervideos, das heißt die Tatsache, ob die Lernenden das Versuchsergebnis bereits kennen oder nicht, auf die Motivation selbständig zu Experimentieren auswirkt.




Schlagworte


Experimentieren; Motivation

Volltext:

PDF


© 2002-2016 Internetzeitschrift: Physik und Didaktik in Schule und Hochschule (ISSN 1865-5521) - Einstiegsseite