Die Merkmale phänomenbasierten Physikunterrichts

Nico Westphal, Lutz-Helmut Schön, Johannes Grebe-Ellis

Abstract


Obwohl bereits zahlreiche Vorschläge für phänomenbasierten Physikunterricht (PbPU) existieren, gibt es bisher keine Evaluation, die den Unterricht auf seine Wirksamkeit bezüglich der selbst gesetzten Ziele untersuchte. Für ein aktuelles Projekt, welches sich genau dies zur Aufgabe macht, ist es zunächst notwendig, die Merkmale von PbPU zu definieren. Dazu wurden Experten gebeten, Aussagen über PbPU zu bewerten, mit dem Ziel, eine Basis für die Definition zu finden, die auf dem Konsens der Experten beruht. Es werden die Ergebnisse der Umfrage vorgestellt und Schlussfolgerungen gezogen.

Schlagworte


Evaluation; PbPU; phänomenbasiert; Phänomenologie

Volltext:

Beitrag DD 23.02


© 2010-2016 Internetzeitschrift: PhyDid B - Didaktik der Physik - Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung (ISSN 2191-379X) - Einstiegsseite