Studienerfolg im Fach Physik

André Albrecht, Volkhard Nordmeier

Abstract


In einer Verlaufsstudie wurden Physik- und Lehramtsstudierende innerhalb der Studieneingangs-phase in Deutschland hinsichtlich einer Reihe relevanter Merkmale zur Vorhersage des Studiener-folgs bzw. -abbruchs untersucht. Als Grundlage für die Befragungen diente ein allgemeines theo-retisches Modell des Studienerfolgs [1], „das individuelle Studienvoraussetzungen, außeruniversi-täre Kontext- und Lebensbedingungen sowie studienbezogene Faktoren zueinander in Beziehung setzt“ ([2], S. 416). Unter Berücksichtigung der verschiedenen Studienstrukturen sowie des aktuel-len Forschungsstands wurde das allgemeine theoretische Modell des Studienerfolgs [1] vereinfacht und um Lernstrategien sowie Motivationen im Studium ergänzt. Zusätzlich zu der Befragung der Physik- und Lehramtsstudierenden wurden Exmatrikulierte beider Fächer mithilfe eines Erhe-bungsinstruments zur Befragung der Gründe für eine Exmatrikulation ([2], [3]) befragt. Die empi-rischen Befunde bezüglich der ersten beiden Fachsemester zeigen Folgendes:
(1) Physik- und Lehramtsstudierende differieren insbesondere in den Eingangsvoraussetzungen und in motivationalen Aspekten. (2) Im Studienverlauf vom ersten zum zweiten Semester findet eine Veränderung in der Nutzung der Lernstrategien bei allen Studierenden statt. (3) Eingangs vor-handene Differenzen in den Studienmotivationen bleiben stabil. (4) Physik- und Lehramtsstudie-rende mit einer Exmatrikulation zeichnen sich durch geringere intrinsische Studienwahlmotive, ei-ne geringere Zufriedenheit mit den Studienbedingungen, eine unzureichende Informiertheit und stärkere Lernschwierigkeiten aus. (5) Eine Exmatrikulation aufgrund inhaltlicher Anforderungen im Studium stellt das häufigste Exmatrikulationsmotiv dar. (6) Der Großteil der Exmatrikulierten wechselt in physikaffine, praktisch orientierte Studienfächer.

Schlagworte


Studienerfolg, Studienabbruch, Motivation im Studium

Volltext:

Beitrag DD 16.04


© 2010-2016 Internetzeitschrift: PhyDid B - Didaktik der Physik - Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung (ISSN 2191-379X) - Einstiegsseite